Traurige Lovestory

Als unsere Herzen fliegen lernten:

Rezension von Diane Jordan

Als unsere Herzen fliegen lernten_001

Liebe, Romantik, und ganz, ganz viel GefĂŒhl, fĂŒr mich gehört das zu einem guten Buch, wie das Salz in der Suppe Suppe. Der hĂŒbsche Bucheinband des Romans, die Postkarten „Als unsere Herzen fliegen lernten“, „Ich denk an Dich“ sowie „Pass auf Dich auf – fĂŒr mich!“ mit den fliederfarbenen Bleistiften in der Geschenkbox, begeisterten mich sofort und ich muss zugeben, dass ich schon vorab ein wenig verliebt war, noch ehe ich die ersten Seiten des Buchs: „Als unsere Herzen fliegen lernten“ gelesen hatte, lach 😉 und das mir, kurz vor der Ehe, denn ich heirate nĂ€chste Woche.

Die handgeschriebenen Briefe des Romans sind sehr leidenschaftlich und sehr gefĂŒhlvoll und ziehen mich sofort in den Bann. Die Magie, in der Beschreibung der Begegnung der beiden Protagonisten und wie sie sich verlieben, durch die Autorin ist faszinierend. Es erinnert mich fast ein wenig an meine eigene Liebesgeschichte. Vielleicht mag ich es deshalb so gerne und habe es in Rekordzeit gelesen? Wer weiss 😉

Die Handlung der Lovestory setzt sich aus zwei ErzÀhlstrÀngen in verschiedenen Epochen zusammen. Die Geschichte von Stella und Dan spielt in der Vergangenheit, die andere von Jess und Will ereignet sich in der Gegenwart.

Er versprach, sie ewig zu lieben. Doch selbst die Ewigkeit kennt manchmal ein Ende …

Zum Inhalt:

1943, London: In der Ruine einer zerbombten Kirche trifft der amerikanische Pilot Dan Rosinski die junge EnglĂ€nderin Stella Thorne. Es ist der Beginn einer unaufhaltbaren, aber unmöglichen Liebe, denn Stella ist verheiratet, und Dans Chancen, den Krieg zu ĂŒberleben, sind mehr als gering. In einer Zeit, in der alles ungewiss ist, schreiben sie sich Briefe, um an dem festzuhalten, woran sie glauben: ihre Liebe. Viele Jahrzehnte spĂ€ter rettet sich eine junge Frau in ein leerstehendes Haus in einem Londoner Vorort. Da erreicht sie ein Brief, der sie in die Geschichte einer Liebe hineinzieht, die ein halbes Jahrhundert ĂŒberlebt hat 

Fazit: 5 Sterne***** „Als unsere Herzen fliegen lernten“ ist im Blanvalet Taschenbuch Verlag erschienen. Es hat 608 Seiten und kostet 9,99 Euro.

Es ist eine traurige Lovestory mit viel GefĂŒhl, daher meine Empfehlung zum Buch J gleich ein PĂ€ckchen TaschentĂŒcher bereithalten. Ich habe das Buch ebenso verschlungen, wie die Romane meines Lieblingsautoren Nicholas Sparks.

Dieses Buch habe ich zur Rezension kostenlos erhalten, dass hat aber keinerlei Einfluss auf unsere ehrliche und faire Bewertung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s