Liebe und Glück in Cornwall

Liebe und Glück in Cornwall

Z.jpg

Sommer in St. Ives

Rezension von Diane Jordan

Denke ich an Cornwall, denke ich automatisch an Rosemunde Pilcher, Romantik, Liebe, urige Küstendörfer und raue Landschaft. Ruckzuck träume ich mich an den Ort des Geschehens, spüre die Sonne auf der Haut, den salzigen Geruch der Küste und den Wind in den Haaren. Das Cover des Taschenbuchromans „Sommer in St. Ives“ von Anne Sander ist großartig und vermittelt Sommerfeeling puuuuur. Ich habe diese großartige Familiengeschichte im wahrsten Worte verschlungen und gebannt Seite um Seite gelesen. Faszinierend wird von der Autorin die Botschaft transportiert, dass es nie zu spät ist und das jeder sein Leben nach seinen Vorstellungen leben sollte, um glücklich zu werden! Die Charaktere sind treffend gewählt und wachsen dem Leser sehr schnell ans Herz, mir ging es jedenfalls so. Und ich war fast ein wenig traurig, als ich das Buch beendet hatte.

Zum Inhalt:

Lola Lessing stehen turbulente Wochen bevor: Gemeinsam mit ihren Eltern und ihren Geschwistern reist die junge Frau nach Cornwall, um ihrer Großmutter Elvira einen letzten Wunsch zu erfüllen. Denn Elvira möchte ihre Lieben noch einmal um sich haben, und zwar in dem charmanten Fischerdorf St. Ives, wo sie den glücklichsten Sommer ihres Lebens verbrachte. Niemand ahnt, dass Elvira hier einst ihre große Liebe gefunden hatte ― und dass die ganze Familie kurz davor steht, in Elviras geheimnisvolle Vergangenheit einzutauchen und den überraschendsten Sommer ihres Lebens zu verbringen …

Mehr über die Autorin:

Anne Sanders lebt in München und arbeitet als Autorin und Journalistin. Zu schreiben begann sie bei der Süddeutschen Zeitung. Als Schriftstellerin veröffentlichte sie unter anderem Namen bereits erfolgreich Romane für jugendliche Leser. Die Küste Cornwalls begeisterte Anne Sanders auf einer Reise so sehr, dass sie spontan beschloss, ihren Roman Sommer in St. Ives dort spielen zu lassen. Dieser eroberte die Herzen der Leserinnen und war wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Fazit: 5 Sterne***** Der Roman „Sommer in St. Ives“ ist im blanvalet Verlag erschienen. Er hat 416 Seiten und kostet 14,99 Euro. Lach, diesen Roman dürfte es meines Erachtens nur auf Rezept geben, da ich mich ein wenig in ihn verliebt habe. Nebenwirkungen: Herzklopfen, Aufregung und ganz viel Liebe. J

Dieses Taschenbuch habe ich zur Rezension kostenlos erhalten, dass hat aber keinerlei Einfluss auf meine ehrliche und faire Bewertung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s