I love London…

9783453358850_cover

Das Haus in der Nebelgasse

Rezension Diane Jordan

Denke ich an LONDON, gerate ich ins Träumen. Die große faszinierende und pulsierende Stadt an der Themse hat mich schon lange in den Bann gezogen. Interessante Orte, viel Geschichte, Big Ben und zahlreiche Sehenswürdigkeiten und geniale Fotomotive tragen dazu bei, dass ich für das „Königreich“ und seine Bewohner schwärme, dazu wird in dem Roman: Das Haus in der Nebelgasse“ alles vereint, was für mich ein gutes Buch ausmacht…. Historisches Wissen, eine alte, geheimnisvolle Stadt, Herrenhäuser, tolle Protagonisten, Crime und eine zarte Romanze. Herz was willst du mehr? Mir geht es zumindest so! Gespannt verschlinge ich Seite um Seite, denn ich bin neugierig und möchte gerne wissen was passiert ist. Was hat es mit dem Haus in der Nebelgasse auf sich? Was ist mit Laura passiert? Wird Mathilda helfen können? Kleine Rätsel, die wie viele Puzzlestückchen richtig kombiniert werden müssen, damit sie ein Bild ergeben. Ich fühle mich ein wenig, wie Agatha Christie, kicher, nur ich wohne in Norddeutschland. Und wusstet ihr, das London etwa zehn mal größer ist als Hamburg? Da bekommt man schnell Muskelkater vom pflastertreten, selbst beim Lesen. Zum Glück ist das Buch unterhaltsam und flüssig geschrieben und so langsam lichtet sich der Nebel und ich komme den Geheimnissen auf die Spur. Puhhhhh, ich will aber nicht zu viel verraten, lest bitte selber, es lohnt sich :-).

Aus dem Inhalt:

London 1900: Matilda Gray ist Lehrerin an einer Mädchenschule und führt das Leben einer unabhängigen Frau. Als ihre Lieblingsschülerin Laura nicht mehr zum Unterricht erscheint, ahnt Matilda, dass diese in Gefahr ist. Zu plötzlich ist ihr Verschwinden, zu fadenscheinig sind die Begründungen des Vormunds. Eine verschlüsselte Botschaft, die ihr Laura auf einer Postkarte schickt, bringt Matilda auf die Spur des Mädchens. Ihre Suche führt sie zu dem Historiker Stephen Fleming und mit ihm zu einem jahrhundertealten Geheimnis, tief hinein in die verborgensten Winkel der Stadt.

Die Autorin:

Susanne Goga, 1967 geboren, ist eine renommierte Literaturübersetzerin und Autorin. Sie wurde mit dem DeLiA-Literaturpreis sowie dem Goldenen Homer ausgezeichnet und ist seit 2016 Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Mönchengladbach.

 Fazit: 5 royale Sterne***** für dieses gut recherchierte und spannende Buch, mit dem hübsch gestalteten Cover. Falls ihr nun spontan Lust auf einen Trip in die Metropole habt, kann ich das verstehen und euch verraten, dass ihr einige Ecken aus dem Roman auch heute noch vorfinden werdet. Berichtet mal, wenn ihr etwas wieder entdeckt habt! Und vergesst auf keinen Fall, für das Handgepäck, dieses Buch.

Der Roman „Das Haus in der Nebelgasse“ ist im Diana Verlag erschienen. Das Taschenbuch hat 448 Seiten und kostet 9,99 Euro.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s