Störtebekers Erben …

Nicht alle Toten schweigen

Cover.001.jpg

Rezension von Diane Jordan

Habt ihr das schon mal gehört? Likedeeler ??? Also, ich hatte da so eine dunkle Ahnung…. Kicher, aber wirklich nur ganz, ganz dunkel. Piraten, Räuber, Schieberkartell und irgendwie „unser“ Störtebeker. Aber was hat das alles mit Hamburg, „morden im Norden“ und dem vorliegenden Krimi „Nicht alle Toten schweigen“ von Ralph G. Kretschmann zu tun? Also, wir Norddeutschen haben ja eher den Ruf, nicht so mitteilsam zu sein, aber ich versuche einmal Licht ins Dunkle zu bringen 🙂 und dieses maritime Erbe zu lüften. Als großer Krimifan finde ich „Das Erbe der Likedeeler“ faszinierend. Ruckzuck springt mein Kopfkino an und ich bin als Freibeuter auf der Nord- und Ostsee unterwegs, ähnlich wie die Vitalienbrüder, die auch Likedeeler (plattdeutsch Gleichteiler) genannt wurden. Tja, irgendwie habe ich immer zu viel Phantasie und wenn mich ein Buch in den Bann zieht, bin ich auf einmal an den abenteuerlichsten Schauplätzen und liebe und leide mit den Protagonisten. Oder aber ich bin, wie in diesem Fall „blutrünstig“ und „mordlustig“ ;-). Aber zurück zum Buch, dass ist spannend und flüssig geschrieben. Besonders toll finde ich, dass es in Hamburg spielt und ich viele Ecken wiedererkenne. Dieses Lokalkolorit hat der Autor meines Erachtens schön rübergebracht. An vielen der Schauplätzen bin ich selber schon gewesen und habe fotografiert und so fällt es mir noch leichter, mich einzufühlen, die pfiffigen Dialoge der Protagonisten zu verfolgen und mich für dieses Buch zu begeistern. Die Eigenart und Atmosphäre, die Hamburg und seine Straßen, Plätze und Menschen so ausmacht, sind treffend wiedergegeben. Sogar die Elbphilharmonie wurde erwähnt :-). Die Handlung ist schlüssig und eines Krimis würdig. Aber zurück zu den Piraten. Der Autor hat mich mit seiner Geschichte am „Enterharken“ und so lese ich in Rekordzeit und lüfte das Geheimnis, nicht ohne noch einen letzten Blick, auf das wirklich gelungene Cover zu werfen, dass hervorragend passt. Apropos habe ich schon erzählt, dass ich Fotografin bin und immer davon träume, mit meinen Fotos von einem Buchverlag entdeckt zu werden… Ich hätte da zahlreiche Ideen und viel Material. Und vielleicht verirrt ihr euch ja mal auf meine Seite:

http://www.fotocommunity.de/user_photos/1273963

bevor ihr in den nächsten Laden stürmt und den Krimi kauft.

Aus dem Inhalt:

Der pensionierte Kranführer Werner Graf kann mit dem Papier, das ihm bei einem Spaziergang ins Gesicht flattert nicht viel anfangen. Aber Graf ist ein neugieriger Mensch und hat viel Zeit. Er holt sich Hilfe bei der etwas ungewöhnlichen Wissenschaftlerin Jasmin Dreyer, um die Geheimnisse des Papiers zu entschlüsseln. Aus dem anfänglichen Spaß wird bald bitterer Ernst, als es die ersten Toten gibt. Da ist der gehbehinderte Sammler, der ihnen weiterhilft, da ist der unangenehme Kommissar Wilkens, nicht eben eine Zierde seines Berufsstandes und da sind seltsame Vorgänge, weit entfernt von Hamburg, in Mulsum, an der Nordseeküste, die alle auf eine verworrene Weise mit den alten Piratengeschichten um Klaus Störtebeker verwoben sind. Ihre Neugier bringt Werner Graf und Jasmin Dreyer mehrfach in Gefahr und auf welcher Seite der undurchsichtige Wilkens steht, muss sich auch erst zeigen.

Der Autor:

Ralph G. Kretschmann, Illustrator, Maler, Autor, Regisseur, geb. 1956, Wahlhamburger, verheiratet, 1 Kind.

Mehr Lesefutter:

SCHATTENCHRONIK (Comic, im BLITZ-Verlag), Pesthauch, erster Band der BLUTDRACHEN-Trilogie (Stuber, Fantasy-Verlag), VEREINZELTE NIEDERSCHLÄGE (Stuber Publishing Group)

Fazit: 5 Sterne***** Krimifans aufgepasst 🙂 Wer Hamburg, historisches, verbunden mit Gänsehautfeeling liebt, dem sei dieser Roman wärmstens empfohlen.

Nicht alle Toten schweigen ist im Edel Elements Verlag erschienen. Das E-Book hat 266 Seiten und kostet 4,99 Euro.

 

10 Fragen vom Verlag:

Wie gefällt Dir das Cover? Passt es zum Buch?

Das Cover ist hübsch gestaltet und  passt meiner Meinung nach hervorragend zum Buch.

Passen Inhalt und Titel zusammen?

Inhalt und Titel passen gut zusammen.

Haben Dir die Protagonisten gefallen?

Die Protagonisten sind vom Autoren gut gewählt.

Was hat Dir besonders gut gefallen?

Besonders fand ich, dass der Krimi in Hamburg spielt.

Wirkt die Geschichte glaubhaft?

Die Geschichte wirkt glaubhaft und rund.

Wie war der Spannungsaufbau?

Der Spannungsaufbau ist gelungen und ich hatte Gänsehautfeeling.

a. Gibt es etwas, dass wir besser machen könnten? b. Hast du Verbesserungsvorschläge?

a. Tja, was soll ich sagen… Die Coverbilder demnächst bei mir in Auftrag geben 😉

b. Beim E-Book vielleicht Fotos passend zur Thematik und Stimmung einfügen!

Wie gefällt dir das Lokalkolorit? Mehr davon im Roman oder eher weniger?

Der Lokalkolorit gefällt mir ausgezeichnet. Ich hätte gerne mehr davon.

Wie gefallen die Dialoge?

Die Dialoge sind pfiffig und ungewöhnlich.

Würdest du auch andere Bücher dieses Autoren lesen wollen, die keine Krimis sind?

Ich liebe Krimis 🙂 Fantasy ist nicht so meine Lektüre, daher wohl eher nein!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s