Deutsche Geschichte lebendig werden lassen

Als die Liebe endlich war …

9783453359536_Cover

Rezension Diane Jordan

Die Thematik Geschichte ist spannend, dass fand ich schon in der Abiturzeit und habe bis heute einen Faible dafür. Ich finde es reizvoll, Aspekte der Vergangenheit zu beleuchten und mich in die Buchcharakter hineinzuversetzen. Wenn das Buch gut geschrieben ist, so wie „Als die Liebe endlich war“ von Andrea Maria Schenkel, gelingt mir das problemlos. Ruckzuck konnte ich mich daher in die Protagonisten Emmi & Carl hineinversetzen. Die Gedanken und Ängste der damaligen Kriegszeit ansatzweise nachvollziehen und die Auswirkungen auf die spätere Gegenwart und Zukunft der beiden erahnen. Der Plot entwickelt sich und baut sich Puzzlestück für Puzzlestück auf.

Die Betrachtung der Vergangenheit wird meines Erachtens durch die beschriebenen historischen Begebenheiten in diesem Taschenbuchroman bestens verarbeitet. Der Leser erfährt einiges aus der Zeit und erhält auch einen kleinen Überblick über Ereignisse der Welt und Kulturgeschichte jenseits des Tellerrandes. 400 Seiten, die Spannung und geschichtliches Wissen, geschickt in drei Zeitabschnitte vermitteln und den Leser so nicht überfordern. Das Cover zum Buch ist passend gewählt und gefällt mir außerordentlich gut. Der Neubeginn und das Wagnis im fernen Amerika ein neues Leben zu beginnen, werden meines Erachtens hier schon gut sichtbar. Und nach diesem großartigen Epochenroman schnappe ich mir nun meinen Mann und ab geht’s in „Das Auswandermuseum“ in der BallinStadt. Denn wir haben Ferien und nutzen diese Zeit 🙂 gerne für solche Aktivitäten.

Inhalt:

Als der junge Carl 1950 in New York Emmi kennenlernt, findet er bei ihr die Geborgenheit, die er seit seinem elften Lebensjahr vermisst. Mit seiner Familie floh er 1938 von Regensburg nach Shanghai und emigrierte später in die USA. Emmi hat Deutschland erst nach dem Krieg verlassen – beide wollen über die Vergangenheit schweigen, um neu zu beginnen. Jahrzehntelang führen sie ein unbeschwertes Leben. Bis Carl die Wahrheit über seine Frau erfährt.

Autorin:

Andrea Maria Schenkel, geboren 1962, lebt in Regensburg. Ihr Debüt Tannöd erregte großes Aufsehen. Der Roman wurde 2007 mit dem Deutschen Krimi Preis, dem Friedrich-Glauser-Preis und der Corine, 2008 mit dem Martin Beck Award für den besten internationalen Kriminalroman ausgezeichnet. Das Buch verkaufte sich über eine Million Mal, wurde in zwanzig Sprachen übersetzt und fürs Kino verfilmt. Für ihr zweites Buch Kalteis erhielt sie zum zweiten Mal in Folge den Deutschen Krimi Preis.

Fazit: 4 Sterne**** für diesen packenden und spannenden Roman. Er hat mich sehr berührt und stellenweise sehr nachdenklich gemacht. Tipp: Taschentücher bereitlegen!

„Als die Liebe endlich war“ ist im Diana Verlag erschienen. Das Taschenbuch hat 400 Seiten und kostet 9,99 Euro.

 

 

Rasante Gefühle …

978-3-426-44143-5_med

Carhill Sisters 1: Emily & Jake 

Rezension Diane Jordan

Herz, Schmerz, Leid, Liebeskummer und ein neues Glück… Dieses E-Book hat alles, was einen guten Feelings-Roman auszeichnet und ihn so besonders macht. Der Auftakt der „Carhill Sisters“ – Emily & Jake von Kathrin Lichters ist herzergreifend geschrieben und macht Lust auf mehr, dass kann ich euch verraten. Ruckzuck habe ich, an einem nasskalten Wochenende, die traurige Geschichte verschlungen und für gut befunden. Jetzt lechze ich nach mehr Begebenheiten bei den Carhill Sisters und ich habe Glück, denn weitere Teile sind bereits erschienen: z.B. Lucy & Darrell, Mary & Jamie, Amy & Sam, dass sind die restlichen Schwestern von Emily und ebenfalls echte Sympathieträger.

Alle Teile der Carhill-Sisters könnt ihr übrigens unabhängig voneinander lesen, da jeder Teil eine abgeschlossene Geschichte ist und Sinn ergibt. Der Einstieg ist dadurch jederzeit möglich.

Aus dem Inhalt:

Vier Schwestern auf der Suche nach dem ganz großen Glück …
Nach dem frühen Unfalltod ihres Mannes findet die junge Künstlerin Emily Carhill nur schwer in ihren Alltag zurück. Ihr Leben in Jarbor Hydes erscheint ihr eintönig und farblos, jedenfalls bis der Rennfahrer Jake O’Reiley in ihrem Heimatort strandet und ihr Leben dort gehörig auf den Kopf stellt. Mithilfe ihrer verrückten Schwestern und ihrem Bruder versucht sie den Weg zu Jakes Herz zu finden, denn auch er trägt Dämonen mit sich herum, die ihrem gemeinsamen Glück im Wege stehen. Wie könnte Emily einen Mann lieben, der sein Geld mit Autorennen verdient und sich ständig in Gefahr begibt, wo Emily doch alles über Schmerz und Verlust weiß?
Die neue Contemporary-Romance-Serie von Backstage-Love-Autorin Kathrin Lichters um die Töchter der Familie Carhill!

 Über die Autorin:

Kathrin Lichters wurde 1986 in einer Kleinstadt im Rheinland geboren und wuchs dort in einer großen, chaotischen und etwas verrückten Patchworkfamilie auf. Schon als sie ein kleines Mädchen war, versorgte ihre unkonventionelle Uroma sie mit etlichem Lesestoff und erfand mit ihr lustige Geschichten. Die unverbesserliche Romantikerin in ihr schreibt vorzugsweise Märchen und Geschichten über die große Liebe, dabei ist sie nicht auf ein bestimmtes Genre festgelegt.
Ihr Debütroman ‚Sandkasten-Groupie‘ wurde 2014 im Self-Publishing publiziert und im Feelings-Programm vom Droemer Knaur Verlag unter dem Namen Backstage-Love Unendlich nah neu veröffentlicht. Seitdem sind weitere Bücher beim Droemer Knaur Verlag erschienen. Außerdem ist sie unter dem Pseudonym Liv Keen erfolgreiche Self-Publisherin und bekennende Katzennärrin.

Weitere Bücher der Autorin: Backstage-Love-Reihe, Dark Ages-Trilogie, Carhill-Sisters-Reihe, Millionaires-Club-Reihe (Adam, Dante)

Fazit: ***** ganz besonders verdiente Sterne! Mein Tipp: Taschentücher bereitlegen!

Das gefühlvolle E-Book ist im Feelings-Verlag erschienen. Es hat 302 Seiten und kostet 4,99 Euro.

 

Zwischen Hoffen und Bangen

Die Sehnsuchtsfalle

Roman nach einer wahren Geschichte9783453357839_cover

Rezension von Diane Jordan

Sehnsüchtig habe ich auf dieses Buch gewartet, denn ich liebe die Bücher von Hera Lind. Der neue Tatsachen-Taschenbuch-Roman „Die Sehnsuchtsfalle“ ist recht aufwühlend, soviel kann ich euch verraten. Das innige Verlangen der Protagonistin Rita, das immer wieder mit schmerzhaften Gefühlen verbunden ist, weil sie das Objekt ihrer Begierde Tony verliert. So nah und doch so fern…. Hera Linds Schreibstil ist flüssig und die Bilder die sie sprachlich aufbaut, tauchen vor meinem geistigen Auge auf. Ich bin fasziniert vom Aufdröseln der Zeitstränge und von der Beschreibung Höxters, denn dort in der Nähe habe ich selbst einmal gewohnt und so kommt mir alles ein wenig bekannt vor. Das bilde ich mir zumindest ein ;-). Der Leser fiebert und leidet mit, mir ging es zumindest so. Wenn ich es auch ein wenig kritisch sehe, denn immer alles auf das Elternhaus, die Erziehung und/ oder die Gesellschaft zu schieben, ist in meinen Augen nicht richtig.

Aber lest selber J, es lohnt sich und wer mag, kann mir gerne mal schreiben, wie ihm das Buch gefallen hat.

Zum Inhalt:

Als Rita kurz vor dem Abi den aus Ghana stammenden Studenten Tony kennenlernt, ist es die große Liebe. Sie wird schwanger, doch Tony muss zurück in seine Heimat. Jahre vergehen, bis sie sich wiedersehen. Rita kann ihr Glück kaum fassen, aber es ist nur von kurzer Dauer. Tony stirbt bei einem Autounfall. Und weil sie blind vor Kummer ist, wird sie in Brasilien in eine Falle gelockt: Man erwischt sie mit einer großen Menge Kokain und verhaftet sie. Damit gerät Rita in eine Hölle, aus der es kein Entrinnen gibt …

 Die Autorin:

Hera Lind studierte Germanistik, Musik und Theologie und war Sängerin, bevor sie gleich mit ihren ersten Romanen „Ein Mann für jede Tonart“ und „Das Superweib“ sensationellen Erfolg hatte. Mit „Die Champagner-Diät“ stand sie erneut wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, es folgten „Schleuderprogramm“, „Herzgesteuert“ und der zuletzt erschienene Roman „Die Erfolgsmasche“. Hera Lind lebt mit ihrer Familie in Salzburg.

Fazit: 4 Sterne****

Das Taschenbuch „Die Sehnsuchtsfalle“ ist im Diana Verlag erschienen. Der Roman hat 416 Seiten und kostet 9,99 Euro.

Ich habe es zur Rezension kostenlos erhalten, dass hat aber keinerlei Einfluss auf meine ehrliche und faire Bewertung.