Humorvoller Blick auf ein ernstes Thema

Ausgerechnet Deutschland

9783837140842

Diane Jordan

 Ein Ausländer, der über Ausländer berichtet… Grins ;-), darf der das? Na klar, denn wir sind doch selbst Ausländer sobald wir unseren Dunstkreis und „unser“ Land verlassen. Sei es um zu reisen oder zu arbeiten. Humorvoll ist schon das etwas ungewöhnliche senffarbene Cover meiner neuen AudioCD. Ein typisch deutscher Gartenzwerg mit arabischer Wasserpfeife, alleine das scheint doch schon unmöglich. Daneben das Einreise-Passbild des Autors. Das rechte Ohr ist vorbildlich frei, ja so war das früher. „Ausgerechnet Deutschland“ – Geschichten unserer neuen Nachbarn, gelesen von Wladimir Kaminer. Ich lasse mich auf die vielen unter die Haut gehenden Kurzgeschichten ein. Schüttele oft den Kopf, lache aber auch einige Male lauthals los und erwische mich auch bei eigenen Vorurteilen. Ups, das geht wahrscheinlich vielen so, wenn er sich intensiver damit beschäftigt, verschiedene Kulturen kennenzulernen und zu begreifen. Und vereinheitlichen, alle über einen Kamm scheren, eben typisch deutsch, da können sich, meiner Meinung nach, bestimmt einige an die eigene Nase fassen, nicht nur ich. Und ich beginne über dies und das intensiver nachzudenken. Betrachte es auf einmal auch aus einem anderen Blickwinkel und denke auch darüber nach, wie „wir Deutschen“ von den „Neuen“ so betrachtet werden. Für die anderen Kulturen sind wir bestimmt manchmal genau so merkwürdig, wie sie für uns. Aber Toleranz, Achtung sowie Duldung gegenüber anderen Auffassungen, Einstellungen und Meinungen ist durchaus angebracht und kann durchaus respektvoll beidseitig erfolgen, wie ich finde. Daher sind diese Audio CDs durchaus hörens- und empfehlenswert.

Geschichten über Menschen, die das Paradies gesucht haben und in Deutschland gelandet sind.

 Inhalt:

Über neue Mitbürger und unerwartete Nachbarn

Täglich beobachtet Wladimir Kaminer, wie die Flüchtlingswelle Deutschland durcheinanderwirbelt. Und er beobachtet, wie das Aufeinandertreffen der unterschiedlichen Kulturen zahllose Geschichten hervorbringt. Diese erzählt Wladimir Kaminer voll Humor und echter Neugier, aber ohne falsches Pathos. Er berichtet von Syrern, die bei einer Theateraufführung voll integriert mitspielen sollen – allerdings ohne Text; von anderen, die in Babelsberg als Komparsen für die Serie Homeland durchfallen, weil die Albaner »syrischer« aussehen als sie; oder von schockierten Asylbewerbern, die Wladimirs Sohn mit leckeren Schweineöhrchen beschenken will …

Wie immer mit russischem Charme gelesen vom Autor selbst.

(2 CDs, Laufzeit ca. 2h 19)

Der Autor:

Wladimir Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren. Seit 1990 lebt er mit seiner Frau und inzwischen erwachsenen Kindern in Berlin. Mit seiner Erzählsammlung »Russendisko« sowie zahlreichen weiteren Bestsellern avancierte er zu einem der beliebtesten und gefragtesten Autoren Deutschlands.

Weitere Bücher und Hörbücher:

Goodbye Moskau

Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß

Mein Leben im Schrebergarten, Coole Eltern leben länger: Geschichten vom Erwachsenwerden, Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger: Ein Unruhestand in 33 Geschichten, Russendisko, Ich mach mir Sorgen, Mama, usw.

Fazit: 4**** “Ausgerechnet Deutschland“ ist im Random House Audio erschienen. Die zwei CDs haben eine Laufzeit von zirka zwei Stunden und19 Minuten. Sie kosten 11,79 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Einhornmädchen….

Sterne über dem Meer

9783442205479

Diane Jordan

Grins 😉 endlich ein Beweis. Einhörner gibt es wirklich. Ich freue mich insgeheim, denn das finde ich eine recht nette Vorstellung. Der Roman „Sterne über dem Meer“ von Kimberley Freemann scheint wie für mich gemacht und geschrieben zu sein. Ich nutze das lange Pfingstwochenende und lasse mich vom hübschen Cover zum Träumen anregen. Die Geschichte scheint recht dramatisch zu sein. Es geht um ein kleines Findelkind, das später adoptiert wird und erst im Erwachsenenalter seine Identität sucht und Spoiler 😉 auch findet. Die Protagonistin Victoria ist zum Glück ein starkes Mädchen und eine noch taffere erwachsene Frau, die nicht wie viele Fundkinder unter Ängsten und Unsicherheit leidet. Sie hat einen starken Willen und überwindet so alle möglichen Schicksalsschläge. Natürlich versucht sie auch ihre „wahre“ Mutter ausfindig zu machen und auch zu erfahren, weshalb sie abgegeben und ausgesetzt wurde. Ihr einziger Anhaltspunkt ist ein kleiner Einhornknopf, der ihr als Baby mit auf ihre Reise gegeben wurde. Der Autorin gelingt es auf eindrucksvolle Weise, die Ereignisse aus der Vergangenheit und ins hier und jetzt zu verweben und in parallelen Erzählsträngen für den Leser aufzubereiten. Das ganze in einer detailreichen und flüssigen schreibe, die Spass macht zu lesen. Und so sind die 512 Seiten des brochierten Romans ruckzuck gelesen. Hach, seufz, wie schön ist das denn? Das Familiengeheimnis wird natürlich wie immer nach und nach gelüftet und ich komme voll auf meine Kosten. Meiner Meinung nach, ist dieses Buch ein fantastischer Roman, wenn man historische Familiensagas liebt, dann kommt man nicht darum herum. Aber lest bitte selber und lasst euch dieses spannende, dramatische und zugleich traurige Werk nicht entgehen.

Eine große Liebe, ein altes Familiengeheimnis, eine gefährliche Reise um die ganze Welt

Inhalt:

Als Victoria Camber das Büro ihrer kranken Mutter in Bristol ausräumt, bringt der Fund eines Briefes sie auf die Spur eines Familiengeheimnisses und der dramatischen Lebensgeschichte einer ihr unbekannten Frau. Nordengland 1874: Endlich ist Agnes Resolute volljährig und darf das Findelhaus, in dem sie aufgewachsen ist, verlassen. Vor ihrer Abreise erfährt sie, dass ihr als Baby ein Andenken mitgegeben wurde – ein Knopf mit einem Einhorn. Agnes glaubt zu wissen, wem der Knopf gehörte: Genevieve Breakby, der Tochter einer noblen Familie. Doch diese hat England mittlerweile Richtung Australien verlassen. Und so begibt sich Agnes auf Suche nach ihrer Mutter und eine ungewisse Reise …

Die Autorin:

Kimberley Freeman wurde in London geboren, kam aber als Kind nach Australien, wo sie auch heute noch lebt. Die mehrfach preisgekrönte Autorin von Jugendbüchern, historischen Romanen und großen Frauensagas, die auch unter ihrem richtigen Namen Kim Wilkins und dem Pseudonym Kimberley Wilkins veröffentlicht, hat an der Universität von Queensland promoviert, wo sie Literatur unterrichtet.

Weitere Bücher auf Englisch, wie zum Beispiel:

Wildflower Hill by Kimberley Freeman

Lighthouse Bay: A Novel 

Ember Island

Fazit: 4**** “Sterne über dem Meer “ ist im Goldmann Verlag erschienen. Das Taschenbuch hat 512 Seiten und kostet 12,99 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bella Italia …

AZUR BLAU FÜR ZWEI

Diane Jordan

Eine traumhafte Insel, ein heilendes Herz und eine alte, neue Liebe

 Manchmal gibt es bei mir was auf die Ohren 😉 grins, obwohl das ja streng verboten ist. Aber Spass beiseite, ich tue keinem weh. Sondern ich verwöhne mich, in dem ich mir zum Beispiel bei unliebsamen Tätigkeiten, wie dem Bügeln vorlesen lasse. Mein neues Hörbuch, mit dem hinreißenden Zitronencover und der hauchzart angedeuteten Vespa verspricht Urlaubsfeeling vom Feinsten. Die sechs CDs haben eine Laufzeit von 7 Stunden, 40 Minuten, da kann ich einiges schaffen. Super und gefühlvoll gelesen von Vanida Karun.

Ich setze meine Kopfhörer auf und lasse mich verzaubern. Die Handlung ist spritzig und witzig. Die Protagonisten sind sympathisch und gut konstruiert. Ich bin begeistert und freue mich als stiller Beobachter an den beiden unterschiedlichen Lebens- und Liebesgeschichten von der Recherchekraft Isa sowie der begnadeten Schriftstellerin Mitzi. Es ist als ob ich die raue Landschaft Capris, sowie die legendäre Blaue Grotte vor mir sehe. Ich fühle die Sonne auf der Haut, den Wind, der die Haare zerzaust und rieche den Duft der Zitronen. Die Zeit vergeht wie im Flug, da ich wissen möchte, wie es den Akteuren ergeht, mache ich bei meiner Arbeit keine Pause und schaffe erfreulicher Weise ebenfalls viel. So macht unliebsame Arbeit Spass, das garantiere ich euch. Versucht es selber einmal, ich kann es nur empfehlen.

Inhalt:

Zwei Herzen auf Capri. Ein Sommer für immer.

„Ein Sommer auf Capri. Persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht.” Als Isa diese Anzeige liest, ist sie gerade an einem seelischen Tiefpunkt angekommen. Also packt sie kurzentschlossen ihre Koffer, fliegt nach Capri und findet sich in einer wunderschönen Villa am Meer wieder. Hier lebt die glamouröse Schriftstellerin Mitzi, die mit über 80 ihre Erinnerungen aufzeichnen möchte. Während der Arbeit an dem Buch kommt Isa zur Ruhe – und Mitzi wird immer aufgewühlter. Denn tief in ihrer Erinnerung verbirgt sich eine große Liebe, die nie erfüllt wurde …

Die Autorin:

Emma Sternberg wurde 1979 in Hamburg geboren. Nach acht Semestern Medienwissenschaft hat sie einen Job beim Radio bekommen und ihre Magisterarbeit nie zu Ende geschrieben, was sie bis heute bereut – wenn auch nur ein bisschen.

Weitere Bücher:

Fünf Am Meer

688_4177_183788_mFazit: 5***** “Azur Blau Für Zwei “ ist im Random House Audio Verlag erschienen. Die CD kostet 12,95 Euro.

 

 

 

Alptraum oder große Liebe?

Diane Jordan

9783442487424

Gleichberechtigung, also gleiche Rechte für Mann und Frau, schon immer und auch noch heute ein brisantes Thema. Geht man nur ein paar Jahre zurück, reibt man sich schon manchmal verwundert die Augen und traut kaum seinen Ohren… Ich wage diesen Spagat und lasse mich auf meinen neuen Roman „Die verlorene Hälfte meines Herzens“ von Ann O´Loughlin ein. Das Cover ist zeitgemäß im Stil der 50ziger Jahre gehalten und gefällt mir schon mal gut. Eine Frau mit angeschnittenem Gesicht und einem mintfarbenen Vintage Kurzarmkleid. Da sie die Arme vor dem Bauch leicht gekreuzt hält, wirkt sie auf mich etwas unsicher und ablehnend, gleichzeitig aber auch geheimnisvoll. Ich wende das Buch und lese …

Wenn die Liebe Jahrzehnte und Kontinente überwindet und sich auch vom Schicksal nicht besiegen lässt …

Wow, gebannt beginne ich zu lesen. Eine dramatische Geschichte, die in zwei unterschiedlichen Zeitsträngen erzählt wird. Die Protagonistinnen schließe ich schnell ins Herz und liebe und leide gleichermaßen mit ihnen. Was für eine traurige Liebesgeschichte. Ich muss ein paar Mal mit den aufsteigenden Tränen kämpfen. Und denke innerlich, wie schrecklich es sein muss, einfach ein paar Jahre früher geboren zu sein, eben zur falschen Zeit, am falschen Ort. Und da war es eben noch nicht „so einfach“ einen fehlerhaft „begangen Schritt“ wieder zu korrigieren. Und einfach ist es auch heute nicht, aber damals war es eben fast undenkbar und man musste unglücklich ausharren, egal ob Männlein oder Weiblein. Dramatisch und tief unter die Haut gehend. Ich fröstele leicht, trotz der hochsommerlichen Temperaturen um mich herum. Und das was der Mann anordnete wurde getan, da hatte man keine Wahl, ob man wollte oder nicht! Ich bin froh, dass ich im hier und jetzt lebe und liebe. Grace, aber auch Emma tun mir unendlich leid…. Der Autorin gelingt es fabelhaft, die damalige Zeit sowie ihren Missstand und die verschiedenen Perspektiven der Betroffenen aufzuzeigen. Selten hat mich ein Buch so emotional mitgenommen und ich rate daher allen es zu lesen, lesen, lesen und sich für seine Rechte stark zu machen!!

Inhalt:

Irland in den 1950er-Jahren. Gefangen in einer unglücklichen Ehe verliebt sich Grace in einen jungen Arzt aus Indien. Eine Scheidung kommt nicht infrage, und als Grace auch noch schwanger wird, sucht die Familie nach einer Lösung. Grace wird auf Betreiben ihrer eigenen Tante und mit Einverständnis ihres Mannes in eine Irrenanstalt eingewiesen. Dreißig Jahre später kommt Graces Tochter Emma der Wahrheit auf die Spur: Als Emma nach dem Tod des Vaters nach Dublin zurückkehrt, um den Nachlass zu regeln, enthüllt sie die tragische Geschichte ihrer Mutter und macht sich auf die Suche nach ihr …

Die Autorin:

Ann O’Loughlin hat fast dreißig Jahre als Journalistin gearbeitet, unter anderem für den Irish Independent, den Evening Herald und den Irish Examiner. Sie hat einige Zeit in Indien gelebt, stammt aber aus dem Westen Irlands und wohnt heute mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern an der Ostküste der Insel.

Fazit: 5***** “Die verlorene Hälfte meines Herzens“ ist im Goldmann Verlag erschienen. Das Taschenbuch hat 352 Seiten und kostet 10,00 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Familiengeschichte …

Diane Jordan

9783442486809

Der Sommer der Dünenrosen

Ich liebe den Sommer und freue mich, wenn ich den Tag draußen verbringen kann. Sommer, wärmende Sonnenstrahlen, der Duft von Sonnencremé, einfach herrlich! Ein großes, kühles Glas Eiscafé und einen neuen, dicken Roman in der anderen Hand. „Der Sommer der Dünenrosen“ von Jamie Brenner ist eine leichte Lektüre, mit einem Schuss Romantik und einer heiklen Familiengeschichte, die gut ins Urlaubs- oder Freibadgepäck passt. Sommer-Leseglück purrrrrrr ;-), für mich zumindest, denn solche Geschichten liebe ich. Das Cover des Romans, ein blau-weißer Traum, der auf mich beruhigend und entspannend wirkt. Die hübschen, unterschiedlichen Kissen mit den floralen Mustern, die weiße Bank mit dem angedeuteten weißen Fenster. Das blaue Tischchen mit der trendigen, großen Glasvase, mit den langstieligen Knäuel-Glockenblumen, erinnert mich an die stylischen Bouquets eines Online-Blumendienstes, den ich toll und recht praktisch finde. Der Stress des Alltags fällt nach und nach von mir ab und ich lasse mich vom süßen Plot und den unterschiedlichen Protagonistinnen verzaubern und in den Bann ziehen. Der Schreibstil der Autorin ist detailreich und bildhaft. Und so lebe, liebe und leide ich mit Marin, Rachel und Blythe und Großmutter Amelia. Gewöhne mich an ihre Eigenarten, Ticks und leichte Spleens, die wir ja alle, mehr oder weniger, irgendwie haben. Menschlich und gerade deshalb wohl so wohltuend zu lesen und nachzuvollziehen. Mir gefällt es jedenfalls sehr gut und so vergeht die Zeit mit dem Buch wie im Flug. Die Geheimnisse lösen sich, die Familiengeschichte wird verständlicher und wie ein Seenebel, löst sich plötzlich das, was vorher unklar war auf. Sehr schön gemacht, da freut man sich schon auf die nächsten Bücher, dieser mir vorher unbekannten Autorin. Aber lest bitte selber und lasst euch ebenfalls

Inhalt:

Bei Marin Bishop läuft gerade alles schief: Ihre Verlobung platzt, ihre Eltern lassen sich scheiden, und sie verliert ihren Job in einer angesehenen Anwaltskanzlei. Als plötzlich ihre Halbschwester Rachel auftaucht, von deren Existenz Marin nichts ahnte, machen sich die beiden mit Marins Mutter im Schlepptau auf den Weg nach Cape Cod, wo noch mehr Überraschungen auf sie warten. Im Laufe eines turbulenten Sommers kommen lange gehütete Familiengeheinisse ans Licht und führen drei Generationen von Frauen zusammen, bis am Ende alle ihr wahres Zuhause finden.

Die Autorin:

Jamie Brenner wuchs in Philadelphia auf und entdeckte schon als Kind ihre Liebe zu Büchern. Später studierte sie Literaturwissenschaften und ging nach New York, um in der Verlagsbranche zu arbeiten. Heute ist sie selbst Autorin und kann sich keinen schöneren Beruf vorstellen. Jamie Brenner lebt mit ihrer Familie in New York.

Weitere Bücher:

Die Hochzeitsschwestern

Fazit: 5***** für die 4.Generationen-Story, mit Lese-Suchtfaktor, denn den Roman legt ihr nicht mehr aus der Hand. Wetten?. “Der Sommer der Dünenrosen“ ist im Goldmann Verlag erschienen. Das Taschenbuch hat 448 Seiten und kostet 10,00 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schwachstellen …

352_35954_184789_m

An einem regnerischen Maitag, gemütlich auf dem Sofa mit einem neuen Roman. Herrrrrrlich :-), das Leben kann so schön sein! Das Cover des Romans „Das Gefühl von Sommerblau“ von Hannah Tunnicliffe ist ziemlich verlockend. Die pastelligen Frühlings-Farben, Früchte, Blüten und bunten Keramikschälchen und das rosa Herz im Hintergrund gefallen mir auf den ersten Blick. Der Klappentext gefällt mir ebenfalls ausgezeichnet, dass scheint ein Buch ganz nach meinem Geschmack zu sein. Ein Geheimnis, Paris, die Bretagne, eine bezaubernde Köchin und ein Schwerenöter. Herz was willst du mehr? Aber wie das manchmal so ist, der Funke will nicht so richtig überspringen, trotz bildhafter Sprache und flüssigem Schreibstil. Ich versuche mich auf den Text zu konzentrieren, aber es wird nicht besser. Irgendwie gibt es zu viele Nebenschauplätze, der Plot ist mir zu wirr und auch nicht richtig spannend und die Protagonisten haben zu wenig …. Hmmmm, da bin ich irgendwie besseres gewohnt und ein wenig enttäuscht. Schade eigentlich, denn daraus hätte man bestimmt etwas tolles zaubern können. Aber „warum, wieso, weshalb“ es bleibt mir verborgen und ich bekomme keinen Zugang, ähnlich wie bei einigen französischen Filmen im TV. Obwohl ich die Mischung aus Fernweh und Melancholie sonst schon sehr mag, ebenso den charmanten Akzent der Franzosen. Aber hier kommen die Romanhelden Juliette und Max eben nicht so gut rüber. Weniger perfekt, mit vielen Schwächen, etwas laaaangatmig und auch nicht richtig für mein Herz-Schmerz-Sehnsuchtsgefühl. Eben auch keine Lovestory. Aber lest bitte selber, vielleicht empfindet ihr ja anders?

Sechs Freunde, ein Wochenende in der Bretagne, und die Gefühle stehen Kopf …

Inhalt:

Max wird vierzig und lädt seine Freunde in sein Haus in der Bretagne ein. Mit ihnen möchte er ein Wochenende lang tanzen, trinken und lachen. Und er will ihnen sein Geheimnis verraten … Juliette hat für ihre pflegebedürftigen Eltern ihr gefeiertes Restaurant in Paris aufgegeben. Ihre große Leidenschaft ist das Kochen und Backen. Zurück in der bretonischen Heimat braucht sie einen Neuanfang – und Max eine Köchin für seinen Geburtstag. Sie ahnen beide nicht, was das Schicksal an diesem Wochenende für sie bereithält.

Die Autorin:

Hannah Tunnicliffe wurde in Neuseeland geboren. Sie studierte Sozialwissenschaften und lebte danach in Australien, England, Macao und Kanada. Sie arbeitete einige Zeit in der Personalwirtschaft und als Karriere-Coach und wandte sich dann ihrem Traum, dem Schreiben, zu. Mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern lebt sie heute in Sydney, Australien.

Fazit: 3*** “Das Gefühl von Sommerblau “ ist im Diana Verlag erschienen. Das Taschenbuch hat 336 Seiten und kostet 9,99 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Sommer und ein ganzes Leben

Aufschieben …

9783453359239

Diane Jordan

… auf später verschieben war gestern, denn im Taschenbuch Roman „Ein Sommer und ein ganzes Leben“ von Kristina Valentin werden die Dinge auf charmante Art und Weise angegangen. Das gefühlvolle und sehr, sehr romantische Buch hat einen ernsten Hintergrund, der den Leser/ die Leserin sehr nachdenklich stimmt. Bei mir war das jedenfalls so. Und so hat mich die Story, trotz des schnulzigen Covers von Anfang an in den Bann gezogen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Die Protagonisten Katharina und David sind Menschen, wie du und ich. Sie könnten in der unmittelbaren Nachbarschaft leben und sind wahrscheinlich deshalb auch so überzeugend. Eben mitten aus dem Leben gegriffen und gerade deshalb wohl so unter die Haut gehend und so berührend. Diese Liebesgeschichte hat es in sich und regt auch sehr zum Nachdenken an. Die Thematik ist ungewöhnlich, denn die meisten Buch-Helden sind vollkommen und ohne erkennbare Ecken und Kanten. Schon gar nicht mit Mankos ausgestattet. Gerade deshalb ist diese Sommer- Geschichte so besonders und anders, als die meisten anderen. Einfach nur schön zu lesen und dieses Feeling genießen. Alte Pfade zu verlassen und neu anzufangen ist nämlich gar nicht so einfach. Ich weiss aus eigener Erfahrung, wie viel Kraft, Energie und Mut das kostet. Und das geschnürte Reisegepäck ist manchmal einfach Ballast. Zusätzliches Gewicht, das man abwerfen muss, um wieder durchzuatmen. NEUANFANG, trotz Handicaps, Vergangenheit und Ängsten. Ein tolles Buch, das Mut macht und daher mein Lesetipppppp für den Wonnemonat MAI. Lasst euch verzaubern, fangt neue Dinge an und gebt nicht auf. Es lohnt sich, gelebte Inklusion, aber lest bitte selber J.

Manchmal musst du alte Träume zurücklassen, um das Glück zu finden ….

Inhalt:

Katharina denkt an ihre Kinder, sie denkt an ihre Kunden, und viel zu selten denkt sie an sich selbst. Bis sie ihren neuen Nachbarn David kennenlernt, der sie charmant und schlagfertig zum Lachen bringt. David sitzt im Rollstuhl und schweigt über seine Vergangenheit genauso hartnäckig wie Katharina über ihren großen Schmerz. Immer wieder begegnen sich die beiden im Garten unter der alten Kastanie. Und für Katharina beginnt der überraschendste Sommer ihres Lebens …

Die Autorin:

Kristina Valentin lebt und arbeitet in Norddeutschland. Sie verbringt jede freie Minute damit zu schreiben und liebt es, Geschichten zu erfinden. Sie veröffentlicht auch unter den Namen Kristina Steffan und Kristina Günak.

 Weitere Bücher:

Eine Hexe zum Verlieben (Band 1 bis 6)

Fazit: 5***** “Ein Sommer und ein ganzes Leben“ ist im Diana Verlag erschienen. Das Taschenbuch hat 288 Seiten und kostet 9,99 Euro.